Markenarchitektur: Struktur und Benennung

Klarheit fängt bei den Namen an

Wenn mehrere Marken- und Produktnamen eines Unternehmens zusammen passen sollen, braucht es eine klare Struktur, Kreativität mit System und einfache Erweiterbarkeit für die Zukunft. Die Strukturierung eines Markenportfolios ist dabei untrennbar mit einer attraktiven und logischen Benennung verbunden. Markenstrategie funktioniert nur mit der Namensstrategie und umgekehrt genauso.

Viele Unternehmen kennen das Problem mit dem Namens-Wildwuchs innerhalb Ihres Produkt-Portfolios. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man ein neues Produkt nicht irgendwie, sondern nach bestimmten Regeln benennen möchte. Eine Systematik für Dachmarke, Unternehmensmarke, Einzelmarken, Submarken, Produkte und sämtliche Varianten und Versionen muss her.

Ist die Markenarchitektur geschaffen oder neu aufgestellt, kommt der spannende Part: wie harmonieren die Namen für sämtliche Hierarchiestufen untereinander? Sind diese einerseits klar abgegrenzt und lassen Sie andererseits Synergien zu? Wie sieht es mit der Ausbaufähigkeit aus? Müssen Umbenennungen vorgenommen werden oder konzentriert man sich auf neue Namen für künftige Produkte und Marken?

Das Bild zeigt den Produktkatalog der Ceratizit Group in gebundener Form, präsentiert mit einigen Werkzeugteilen des Unternehmens auf einem Arbeitsplatz.

Namenssystem für das umfangreiche Produkt- und Markenportfolio der Ceratizit Group

Marken- und Produktnamen systematisch angehen

Wir analysieren und optimieren die Namen Ihres Portfolios. Dabei prüfen wir, bei welchen Produkten eine Umbenennung Sinn ergibt und wie man eine Einheitlichkeit und Wiedererkennbarkeit herstellen kann. Häufig sorgt die vorhandene oder unzureichende Markenarchitektur für Bauchschmerzen in der alltäglichen Kommunikation. Das fällt auf, wenn Kunden mit der Angebotsstruktur nicht zurecht kommen oder Unternehmen bei neuen Angeboten schwer zu einer Lösung finden wie das neue Baby denn heißen soll. Hinzu kommen verschiedene Anforderungen von Marketing, Vertrieb und anderen Abteilungen.

Was ist eine Nomenklatur?

Der Ausdruck "Nomenklatur" stammt aus den Naturwissenschaften und bezeichnet ein System der Namen und Bezeichnungen in einem bestimmten Fachgebiet. Übertragen auf die Wirtschaft steht eine Marken-Nomenklatur für die Benennung aller Angebote eines Unternehmens oder einer Marke.

Besser früher als später lohnt sich der Expertenblick von außen, um Unstimmigkeiten und Potenziale in einer Markenarchitektur bzw. Markennamen-Architektur zu identifizieren. Namestorm hat sich einen Namen als Spezialist rund um Markenstrategie und -architekturen gemacht und hat bisher noch jedes noch so kniffliges Problem gelöst.

Starten Sie gerade eine neue Produktlinie oder eine zusätzliche Marke?

Das Namestorm-Team kümmert sich von Anfang an um ein klares und übersichtliches Markennamensystem. Wir übernehmen ab dem Punkt, wenn alle strategischen Fragen geklärt sind und kümmern uns um die Benennung. Wir setzen aber auch früher an, um gemeinsam mit Ihnen eine Namensarchitektur für eine optimale Benennung Ihrer Produkte und Marken zu entwickeln oder zu optimieren. Egal, ob es sich um eine Kosmetiklinie, eine Baumaschinen-Reihe oder ein gänzlich anderes Projekt handelt.

Wir sorgen für kreative Ordnung bei Ihren Produkt- und Markennamen.